Getreidelagerhalle Magdeburg

Getreidelagerhalle Magdeburg

Kurzbeschreibung der Getreidelagerhalle

Perfekter Schutz für die Ernte

Beyendorf-Sohlen liegt im Süden der Stadt Magdeburg. In dem Ortsteil realisierte Booms und Pastoors eine moderne Getreidelagerhalle. Für den Bauherr Schrader wurde die Getreidelagerhalle individuell konzipiert und umgesetzt. Die verwendeten Materialen zeichnen sich durch Langlebigkeit und Qualität aus. Der Komplex aus vier Hallen schützt die Ernte optimal vor Witterung und Umwelteinflüssen.

Durchdachte Architektur und hochwertige Bauteile

Der Hallenkomplex besitzt zwei Satteldächer, die zweischiffig angeordnet sind. Sie weisen eine Breite von 21,30 m und eine Länge von 58,50 m auf. Das verbaute Pultdach hat die Maße 25 x 42 m. An der dreiseitigen Konstruktion stehen die Dächer jeweils einen Meter über. Ergänzt wird der Gebäudekomplex durch das asymmetrische Satteldach. Es besitzt die Maße 30 x 66 m und schützt das Getreide mit einem Vordach von vier Metern. Alle Wände der Getreidehalle sind aus Trapezblech gefertigt.

Die Dacheindeckung sowie das fünf Meter lange Vordach bestehen aus hochwertigem Eternit. Bei Eternit handelt es sich um einen Faserzement mit hervorragenden Eigenschaften: Er ist besonders langlebig, nicht brennbar und hagelsicher. Gleichzeitig ist Eternit von verhältnismäßig leichtem Gewicht. Dank der Verwendung bester Materialien und der intelligenten Konstruktion realisierte Booms und Pastoors hier eine Getreidelagerhalle mit besten Eigenschaften.

© 2018 Booms und Pastoors Stahl- und Hallenbau GmbH